Kriegsgräberstätten

Kriegsgräberstätten

  • des Volksbundes
  • in Oberbayern
  • weltweit

Kriegsgräberstätten des Volksbundes

Seit 1954 ist der Volksbund von der Bundesregierung damit beauftragt, die deutschen Soldatengräber im Ausland zu suchen, zu sichern und zu pflegen.

Kriegsgräberstätten in Oberbayern

Gemäß dem "Gesetz über die Erhaltung der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft" (Gräbergesetz) werden, die rund 14.800 Kriegsgräberstätten in Deutschland durch die jeweilige Kommune gepflegt. In Bayern liegen mehr als 166.000 Kriegstote auf 565 Kriegsgräberstätten.

Im Bezirksverband Oberbayern des Volksbundesbundes (ohne Stadt und Landkreis München) ruhen über 52.748 Kriegstote auf 89 Kriegsgräberstätten.

Die Kriegsgräberstätten Obermeitingen-Schwabstadl (Landkreis Landsberg am Lech) und Puchheim (Landkreis Fürstenfeldbruck) sind Betreuungsfriedhöfe des Volksbundes und befinden sich in der Pflege des Landesverbandes Bayern.

Kriegsgräberstätten weltweit

Der Volksbund trägt auf seiner Seite: „Kriegsgräberstätten. Orte der Erinnerung, des Gedenkens und des Lernens“ alle Kriegsgräberstätten weltweit zusammen, sowohl die staatlichen als auch die Friedhöfe in der Betreuung der Kriegsgräberorganisationen. Dieses Projekt ist in Arbeit und daher noch nicht vollständig.

Der Volksbund hat seine momentanen Datenbestand über die deutschen Kriegstoten und Vermissten zur eigenen Suche online gestellt.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.